Menü

Blitzinterview mit Ben

20 Jahre alt, machte im vergangenen Jahr bei der Deutschen Meisterschaft in den E-Handwerken, in der Kategorie Systemelektroniker/-in, den ersten Platz.

Ab August 2021 ändern sich die Ausbildungsstrukturen – so werden die Inhalte aus dem Beruf Systemelektroniker in den neuen Beruf Elektroniker/-in Fachrichtung Automatisierungs- und Systemtechnik überführt. Du kannst dich gut in Systeme hineindenken und interessierst dich für’s Programmieren? Dann ist diese Ausbildung genau das Richtige für dich!

Warum hast du dich für eine Ausbildung im Elektrohandwerk entschieden?

Für mich war mein berufsbegleitendes Praktikum, während meiner Zeit an der Realschule (BORS), das ausschlaggebende Ereignis. Ich habe in dem Betrieb mein Praktikum gemacht, welcher später auch zu meinem Ausbildungsbetrieb wurde. Das Praktikum hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich direkt wusste, in diesem Beruf möchte ich eine Ausbildung machen. Dabei habe ich mich auch gar nicht schlecht angestellt - denn am Ende meines Praktikums wurde mir eine Ausbildungsstelle versprochen! Damit hatte es sich entschieden und ich habe eine Ausbildung als Systemelektroniker begonnen.

Welche Fähigkeiten hast du für dein Leben gewonnen, seit dem du mit der Ausbildung begonnen hast?

Was mir wirklich im Alltag hilft, sind die allgemeinen handwerklichen Fertigkeiten, nicht nur im Bereich der Elektrotechnik, sondern auch die vielen allgemeinen Fähigkeiten, die man während der Ausbildung lernt. Da man im Berufsalltag die vielen Fähigkeiten täglich anwendet, vergisst man auch nichts, was man am Anfang der Ausbildung gelernt hat.
In meiner Freizeit schraube ich gerne an Autos oder an meinem Moped, durch meine Ausbildung sind dabei viele Dinge selbsterklärend und fallen mir viel leichter. 

Warum hast du dich für ein Handwerk und nicht für einen Bürojob entschieden?

Mein Beruf ist tatsächlich eine ganz gute Mischung aus beidem, so musste ich mich nie zwischen Handwerk und Bürojob entscheiden, sondern habe beides in meinem Berufsalltag vereint. Auf der einen Seite designe und simuliere ich am Computer Projekte, die ich dann wiederrum mit meinen eigenen Händen, aus Rohmaterial herstelle, wie zum Beispiel Platinen. In meiner Ausbildung habe ich den kompletten Prozess vom Design bis zur Herstellung gelernt.

Wenn du 10 Jahre zurückreisen könntest – würdest du alles nochmal genauso machen?

Ich würde es nicht nochmal gleich machen, denn das wäre ja langweilig, wenn man immer dasselbe erlebt! Ich würde aber definitiv wieder eine Ausbildung in der Fachrichtung Systemelektronik (ab 08/2021 Fachrichtung Automatisierungs- und Systemtechnik) machen. 

Wie findet dein Umfeld deine Ausbildung?

Meine Familie und Freunde haben mich von Anfang an bei meiner Ausbildung unterstützt und profitieren auch von Zeit zu Zeit von meinem Talent und meinen Fähigkeiten. Da wird man öfter mal nach Hilfe gefragt. 

Welche Superkraft hättest du gerne?

Die Zeit zu pausieren, hört sich nach einer coolen Superkraft an! Wenn einem Mal ein kleiner Fehler passiert, hat man nochmal ein paar Minuten um es vielleicht wieder zu korrigieren. 

Du möchtest mehr über die neuen Ausbildungsberufe im E-Handwerk erfahren?
Dann informiere dich hier.