Menü

Starke Angebote für motivierte Senkrechtstarter im Handwerk

Eine duale Ausbildung im E-Handwerk bietet dir viele Möglichkeiten, dich weiter zu entwickeln. In einem praxisorientierten Beruf mit vielen Zukunftsperspektiven lernst du in der Schule und im Betrieb alles Spannende über moderne Technologien. Und deine Ausbildung ist nur der Anfang von vielen Karrierewegen im E-Handwerk.

Du hast die Hochschulreife und willst noch schneller hoch hinaus? Kein Problem! Mit dualen und sogar trialen Studiengängen lassen sich eine Ausbildung, ein Studium und sogar eine Fortbildung innerhalb kürzester Zeit absolvieren. Immer mehr Kooperationen von Hochschulen und dem Handwerk machen es möglich, euch innovative Bildungsangebote und Karrierewege im E-Handwerk bereitzustellen. Doch wie unterscheiden sich duale und triale Studiengänge? 

Jugendliche in der Gruppe

Duale Studiengänge (auch „Praxisintegrierende duale Studiengänge“ genannt)

Die dualen Studiengänge richten sich an Interessenten mit Fachhochschul- oder Hochschulreife. Hier hast du neben dem Studium geregelte Praxisphasen im Unternehmen, wie bei einer dualen Ausbildung auch. Auch hier besteht natürliche eine fachliche und inhaltliche Verbindung zwischen der Theorie in der Hochschule und der Praxis im Betrieb. Voraussetzung für die Immatrikulation an der Hochschule ist ein Unternehmen, das dich für das duale Studium unter Vertrag nimmt. Durch die Nähe zur Praxis bist du umfassend ausgebildet und kannst gleich in den Arbeitsalltag starten. Das schätzen Betriebe sehr. 

Triale Studiengänge ( auch „Ausbildungsintegrierende duale Studiengänge“ genannt)
Auch hier ist die Zugangsvoraussetzung in den meisten Fällen die Fachhochschul- oder Hochschulreife. Das Studium wird mit einer Berufsausbildung verbunden und dabei werden die Studienphasen und die Berufsausbildung sowohl zeitlich als auch inhaltlich miteinander kombiniert. Der Berufsschulunterricht wird entweder gestrafft oder teilweise auch komplett durch die Hochschule mit abgedeckt. Somit hast du am Ende nicht nur einen offiziellen Abschluss in einem Ausbildungsberuf, sondern auch einen Studienabschluss (Bachelor) und einen Meisterbrief. Diese drei Abschlüsse kannst du innerhalb von viereinhalb bis fünf Jahren erreichen. Würdest du diese Abschlüsse auf klassischem Wege, also nacheinander absolvieren, bräuchtest du ca. 9 Jahre. Auch hier benötigst du einen Ausbildungsbetrieb, der dich für das triale Studium unter Vertrag nimmt. Mit dem trialen Studium bist du natürlich im Anschluss ein Jackpot für alle Betriebe, da du intensiv in der Praxis aber auch in der Theorie ausgebildet wurdest. Somit kannst du schnell Führungspositionen einnehmen und darfst auch selbst ausbilden.

Vorteil beider Studien-Formen ist natürlich ganz klar die Ausbildungsvergütung. Während Studierende anderer Studiengänge für Ihr Studium zahlen müssen, erhältst du Geld für deine Arbeit. 

 

Ein paar Hochschulen haben wir für euch herausgesucht: 

Fachhochschule Trier 
Studiengang: Elektrotechnik
Ausbildungsberuf: Elektroniker, Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik
Abschlüsse: Gesellenbrief, Bachelor of Engineering

Hochschule Bochum
Studiengang: Mechatronik und Informationstechnologie
Ausbildungsberufe: Elektroniker
Abschlüsse: Gesellenbrief, Bachelor of Engineering

Studiengang: Mechatronik und Produktentwicklung
Ausbildungsberufe: Elektroniker
Abschlüsse: Gesellenbrief, Bachelor of Engineering

Studiengang: Technische Informatik
Ausbildungsberufe: Elektroniker
Abschlüsse: Gesellenbrief, Bachelor of Engineering

Studiengang: Elektrotechnik
Ausbildungsberufe: Elektroniker
Abschlüsse: Gesellenbrief, Bachelor of Engineering

Hochschule Koblenz 
Studiengang: Elektrotechnik
Ausbildungsberufe: Elektroniker, Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik
Abschlüsse: Gesellenbrief, Bachelor of Engineer

Hochschule Niederrhein
Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen
Ausbildungsberufe: Elektroniker
Abschlüsse: Gesellenbrief, Bachelor of Science

Hochschule Rhein-Waal
Studiengang: Mechanical Engineering
Ausbildungsberufe: Elektroniker
Abschlüsse: Gesellenbrief, Bachelor of Science

Westfälische Hochschule
Studiengang: Informatik Softwaresystem
Ausbildungsberufe: Elektroniker
Abschlüsse: Gesellenbrief, Bachelor of Science

 

 

Quelle: 
Deutsches Handwerksblatt Nr. ½,
Donnerstag 19. Januar 2017 WS2 Aus- & Weiterbildung von Bernd Lorenz