Menü

Blitzinterview mit E-Zubi Konstantin

20 Jahre alt, erlernt den Beruf des Elektronikers Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik bei der Fränkischen Baugesellschaft in Bayreuth.
E-Zubi Konstantin Härtel
Welche Aufgaben beinhaltet deine Ausbildung und durftest du schon alles machen?
Meine Aufgaben sind zum Beispiel Häuser und Wohnungen installieren, in meinem Beruf kann man aber auch noch viel mehr machen. Das Meiste habe ich bis jetzt auch gemacht. Allerdings habe ich noch kein Haus auf KNX installiert.
Bist du im Rahmen deiner Ausbildung viel in nicht geschlossenen Räumen/auf der Baustelle? Macht dir "Wind und Wetter" zu schaffen?
Ich bin sehr selten in nicht geschlossen Räumen, aber wenn ich mal außen arbeiten muss, habe ich keine Problem damit.
Welche Schulfächer sind für den Beruf besonders wichtig?
Die wichtigsten Schulfächer für meinen Beruf sind Physik und Mathematik.
Was war bis jetzt die größte Herausforderung für dich? 
Am schwersten für mich war es, als ich einmal eine Steilwand hochgeklettert bin, da ich Höhenangst habe.
Wie wäre dein Plan bei einer Zombie-Apokalypse? 
Mein Plan bei einer Zombie-Apokalypse wäre, so lange zu überleben wie möglich, indem ich mir ein gutes Versteck suche/baue und mir Waffen suche.
Was war deine schlimmste Verletzung, die du je hattest? 
Auf der Arbeit habe ich mich bis auf ein paar Kratzer bisher nie verletzt. Ansonsten war es ein Außenbandriss, den ich mir bei einem Festaufbau zugezogen habe, indem ich 2 Mal umgeknickt bin.